Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion

 

 

  PP-MEGA-Rohrsystem
   
  PP-GLATT-Rohrsystem NEU
   
  Rohre - Schläuche - Rinnen
 
  Laufschienen - Eisen - Fenster
   
 Laufschienen
- Vorteile
- Laufschienen-Auswahl
- Rollapparate
- verstellbare
  Befestigung
- fixe Befestigung
- Zubehör
- Einbauvarianten
- Berechnungshilfe
- Montage-Anleitung
 Eisen - Stahlwaren
 Befestigungstechnik
 Stall- und Kellerfenster
 Doppelstegglas
 
  Webshop
 
  Unser Unternehmen
 
  Aktionsangebote
   
  Anfrage an Bauernfeind
   
  Downloads
 
Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion
 
Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion
   
BAUERNFEIND GmbH
  Österreichische Qualitätsrohre
Bauernfeind GmbH - Rohrproduktion
  << Startseite     
   

  Montagehinweise und Produktinformationen

 
Ausmessen und Montage des Muffenträgers

 

 

 

Montage der Laufschiene

 

 

 

Verlängerung einer Schiene

 

 

 

Montage des Tores

 

 

     

Montage von Muffenträger,
Wand- oder Deckenmuffen

Achten Sie bei der Montage der Laufschienen darauf, dass die maximale Tragkraft nur dann erreicht wird, wenn der Befestigungsabstand nicht grösser als 80 cm ist.

Montage Halterungen
Wichtig für die Planung des passenden Montagematerials sind der Typ und Stärke der Wand (Holz, Mauerwerk, Beton, Stahlkonstruktion). Bei Holzkonstruktionen und Mauerwerk sind grundsätzlich nur Durchschraubvarianten erlaubt, bei Beton mit ausreichender Festigkeit können geeignete Betonanker verwendet werden

1

Bei Ziegelmauern und Holzkonstruktionen ist eine durchgehende Schraubbefestigung mit Gewindestangen notwendig.
Gewindestange
 

2

Nur bei Beton mit ausreichender Festigkeit. Befestigung durch bauaufsichtlich zugelassene Klebeanker.
Klebeanker
 

3

Nur bei Beton mit ausreichender Festigkeit. Befestigung durch bauaufsichtlich zugelassene Bolzenanker, Schlaganker,
bzw. Keilanker
Schlaganker

  Montage einer höhenverstellbaren Muffe

1

Gewindemuffen über die Laufschiene schieben und die höhenverstellbaren Muffen in die bereits montierten Muffenträger einhängen. Kontermutter so weit anziehen, dass die Schraube nicht über die aufgebogenen Enden der Muffenträger rutschen kann.
Montage höhenverstellbare Muffe
Montage höhenverstellbare Muffe

2

Die Schraube so weit in die Gewindemuffe drehen, bis die Schiene nach unten gepresst und so gegen Verrutschen gesichert wird. Kontern Sie die Schraube mit der unteren Mutter. Durch das in unseren Muffen eingepresste Gewinde wird dieser Teil der Montage wesentlich erleichtert.
Montage höhenverstellbare Muffe
Montage höhenverstellbare Muffe

3


Die Abstände zur Wand einstellen, die Schiene waagrecht ausrichten und die Muttern festziehen. Die Montage weiterer Schienen erfolgt in der selben Reihenfolge.
Montage höhenverstellbare Muffe Montage höhenverstellbare Muffe Montage höhenverstellbare Muffe

  Montage eines Winkelbügels

1

In den fertigen Torrahmen wird ein ca. 5 cm tiefes Loch für die Höhenverstellschraube gebohrt und seitlich in der Größe des Winkelbügels Ausnehmungen gefräst, so dass später der Winkelbügel mit dem Rahmen eine plane Fläche ergibt.
Legen Sie nun die Spezialmutter auf das Bohrloch.
(Die Spezialmuttter kann auch bis zur Hälfte im Rahmen versenkt werden.)
Montage Winkelbügel
Montage Winkelbügel

2

Legen Sie die beiden Winkelbügelteile auf die Spezialmutter und fixieren Sie alles mit passenden Holzschrauben
Montage Winkelbügel
Montage Winkelbügel

3

Das Tor kann nunmehr beplankt und anschließend mit bereits eingesetzter Schraube in den Rollapparat eingehängt werden. Montage Winkelbügel Montage Winkelbügel

 

Montage eines Winkelbügels